Remote-Design-Thinking-Workshop-Setup-Mo

Wie findet Co-Creation in einem rein digitalen Umfeld statt? 

 
Durchführung eines komplett digital ablaufenden Design Thinking Workshops für die HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG

18

Teilnehmer

17

Stunden

3

Top Ideen

Schwierige Zeiten erfordern neue Wege und Lösungen. Die bestehende Situation und die damit verbundenen Einschränkungen verhinderten die geplante Durchführung unseres Workshops. Gemeinsam mit unserem Kunden standen wir vor der Wahl den Workshop auf unbestimmte Zeit zu verschieben oder ihn komplett digital durchzuführen. Natürlich entschieden wir uns für die zweite Variante. 

Von Berlin aus führten wir über 2,5 Tage unseren „Digital Design Thinking Workshop“ komplett remote durch. Aufgeteilt in drei Teams durchliefen unsere 18 Teilnehmer in zwei Tagen den kompletten Design Thinking Prozess. Dabei waren sie nicht nur auf verschiedene Standorte verteilt, sondern auch in verschiedenen Settings unterwegs – einige im Büro, andere im Home Office. Die technische Ausstattung war entsprechend facettenreich.

„Ich habe realisiert, dass ich meine Denkstrukturen ändern muss.“

– Workshop Teilnehmer –

In gemeinsamen Input Sessions tauchten wir in die einzelnen Themenkomplexe ein. In den anschließenden Team Sessions durchliefen die Teilnehmer zu sechst Schritt für Schritt den Design Thinking Prozess anhand eines Praxis Projektes. Mit den einzelnen Team-Präsentationen und einer Q&A Runde schlossen wir unseren Workshop am dritten Tag ab. 

Es entstanden nicht nur drei hervorragende Ideen, sondern trotz der räumlichen Distanz auch ein einzigartiges Teamgefühl. Den Teilnehmern eröffneten sich neue Wege der Zusammenarbeit – gemeinsam, kollaborativ und über Entfernungen hinweg!

„Ich bin überrascht wie gut der Workshop online funktioniert hat.“

– Workshop Teilnehmer –